ACP/PRP-Therapie

ACP

ACP/PRP-Therapie – bei schmerzhaften Arthrosen und Sportverletzungen

Für die Behandlung von Arthrose oder auch von Verletzungen an Muskeln, Sehnen und Bändern gibt es seit einiger Zeit eine Alternative zu den herkömmlichen Therapien. Mit Hilfe von sogenanntem thrombozytenreichen Plasma (PRP) können Schmerzen bei Arthrose mit gelindert und die Selbstheilung bei Verletzungen des Bewegungsapparates beschleunigt werden.

Heilungsprozesse im verletzten Gewebe werden gefördert durch sogenannte Wachstumsfaktoren, die von den Blutplättchen oder Thrombozyten freigesetzt werden. Durch Aufbereitung des körpereigenen Blutes kann dieser Freisetzungseffekt verstärkt werden, um die Konzentration der Wachstumsfaktoren zu erhöhen. Diese stimulieren heilende, regenerative und entzündungshemmende Prozesse im Körper.

Eingesetzt wird dieses Verfahren insbesondere bei Patienten mit Abnutzungserscheinungen am Gelenkknorpel wie sie typischerweise bei einer Arthrose zu finden sind und bei Verletzungen oder Entzündungen des Weichteilgewebes (Bänder, Muskeln, Sehnen), die gehäuft bei Sportverletzungen (frische Muskelverletzung, chronische Sehnenentzündung, Bänderriss) auftreten.

Hinsichtlich der Kostenübernahme sprechen Sie uns an

Gerne beraten wir Sie persönlich in unserer Sprechstunde. Jetzt online Termin vereinbaren.

Wir sind Mitglied in
AGA Logo
DGOU Logo
BVOU Logo
© 2021 Orthopädische Praxisklinik Baunatal / Wolfhagen MVZ