Ultraschall / Sonographie

Ultraschall

Wie funktioniert Ultraschall?

Ultraschall ist eine bewährte, schonende und schmerzfreie Methode, bei der keine Röntgenstrahlung verwendet wird.

Im Untersuchungsbereich wird ein Schallkopf aufgesetzt. Dieser enthält einen speziellen Kristall, der Ultraschallwellen aussendet. Diese Schallwellen werden vom Körper je nach Gewebeart „geschluckt“ oder „zurückgesendet“ (reflektiert). Nach Umwandlung dieser Reflektionen in elektrische Impulse wird ein zweidimensionales Bild auf einem Monitor dargestellt, aus welchem der Arzt Informationen über Größe, Form und Struktur des untersuchten Körperareales erhalten kann.

Mit dem Ultraschall können dargestellt werden:

Flüssigkeitsansammlungen in Gelenken
Cystenbildungen wie z.B. die „Bakercyste“ des Kniegelenks
Verletzungen des Muskelgewebes, z.B. Faserrisse
Verletzungen der Achillessehne
Verletzungen des Band- und Sehnenapparates, z.B. am Schultergelenk
Gerne beraten wir Sie persönlich in unserer Sprechstunde. Jetzt online Termin vereinbaren.
Wir sind Mitglied in
AGA Logo
DGOU Logo
BVOU Logo
© 2021 Orthopädische Praxisklinik Baunatal / Wolfhagen MVZ